Narzissmus Beziehung : Hochsensible Menschen sind oft betroffen

Narzissmus in der Beziehung ist keine Seltenheit. Hier erfahren Sie warum Hochsensible Menschen von Narzissmus in der Beziehung besonders stark betroffen sind. Treffen Sie immer wieder auf Partner, die Sie ausbeuten, egozentrisch sind? Gerade Hochsensible ziehen Narzissmus in der Beziehung magisch an.

Gehören Sie auch zu den Hochsensiblen Menschen und treffen vielleicht immer wieder auf Narzissmus in der Beziehung?

Sind Sie betroffen von Narzissmus in der Beziehung? Folgende Merkmale sind typisch für narzisstische Persönlichkeiten
Sie haben einen Partner, der immer wieder Anerkennung von Ihnen verlangt? Er möchte wissen, ob Sie in lieben, möchte ständige Bestätigung für das was er oder sie macht.
Ihr Partner oder Partnerin bewundert Sie, stellt Sie auf ein Podest, hat aber selber wenig Dinge im Leben für die er oder sie sich selbst liebt? Solange Sie Anerkennung zeigen und Ihren Partner bestätigen, ist alles gut und harmonisch, wehe dem aber, sie tun es nicht.

Narzisstische Persönlichkeiten benutzen immer wieder andere Menschen, um Anerkennung zu bekommen. Sie bedienen sich auch anderer Menschen, um selbst an der Seite der anderen in einem schillernden Licht erscheinen.
Solange sie die Anerkennung von anderen erhalten, geht es diesen Menschen gut, doch was wenn die Anerkennung ausfällt? Ohne diese Anerkennung fühlen narzisstische Menschen oft eine tiefe Leere bis hin zur Depression.

Vielleicht denken Sie sich, alle Menschen brauchen doch Anerkennung und Lob und Sie haben recht. Natürlich brauchen alle Menschen auch ein positives Feedback von Außen.
Was ist nun der Unterschied zwischen einer narzisstischen Persönlichkeit und einem nicht narzisstischen Menschen?
Eine Person, die nicht narzisstisch ist, verliert nicht seine Selbstliebe, wenn die Anerkennung ausbleibt. Sie hat es gelernt sich selbst zu lieben und macht sich nicht von der Kritik oder Lob von anderen Menschen abhängig. Sie ruht in ihrer eigenen Mitte.

Eine narzisstische Person braucht externe Faktoren, wie Erfolg und Leistung um ein positives Selbstbild zu entwickeln. Wohingegen ein Mensch mit normalem Selbstwert sich über ein positives Feedback und Aufmerksamkeit freut, braucht ein Narzist diese wie eine Droge zum Leben.

Wenn Narzisten eine Beziehung eingehen, ist dies oft nutzen bedingt, denn der Narzist ist darauf angewiesen, dass der andere ihm etwas gibt, damit er sich selbst besser fühlt. Solange der Partner den Anforderungen des Narzisten entspricht, ist dieser nett, wehe aber, der Partner entspricht nicht, dann kann die Beziehung schnell konfliktuel werden oder zerbrechen.

Woher kommt Narzissmus in der Beziehung?

Narzisstische Persönlichkeiten leiden unter einer Störung des Selbstwertes. Sie haben im Laufe der Zeit, oft bedingt durch Erziehung, ein fremdes Selbstbild entwickelt. Als Kind wurden sie oft nicht so geliebt wie sie waren. Sie mussten anders sein, Normen entsprechen um von ihrer Umgebung geliebt zu werden: “sei doch nicht so, sei doch, du bist zu etc.“

Sie haben sich an Ihre Umgebung angepasst. Diese Anpassung an ihre Umgebung resultiert letztendlich daraus, dass sie von sich selbst ein negatives Selbstbild entwickelt haben.
Narzissmus und Beziehung: Warum sind Hochsensible Menschen betroffen?
Wir als hochsensible Menschen sind sehr empathisch und feinfühlig, kreativ, künstlerisch begabt, gerade deswegen ziehen wir eben oft narzisstische Persönlichkeiten an. Diese streben nach einem positiven Bild von sich selbst und eine Hochsensible Persönlichkeit an seiner Seite zu haben, wertet das Selbstbild eines Narzisten immens auf. Ein hochsensibler Mensch ist ein idealer Partner um sein eigenes Selbst zu erhöhen. Das Loch, welches Narzisstische Persönlichkeiten fühlen, wenn sie sich allein ausgeliefert sind, wird aufgrund der Vielfältigkeit und Tiefsinnigkeit des Hochsensible Menschen gefüllt und ist nicht mehr schwarz sondern bunt.

Aber auch unter den Hochsensiblen Menschen ist Narzissmus nicht selten vertreten. Denn gerade hochsensible Menschen hatten oft gerade die Problematik, als Kind nicht so geliebt worden zu sein, wie sie sind. Ihr inneres Kind wurde verletzt, denn oft haben sie gehört sie seien zu sensibel, müssten anders sein, sich eine dickere Haut zu legen etc. Nicht selten haben hochsensible Menschen daher ein falsches Selbstbild von sich selbst entwickelt und glauben sie seien nicht gut so wie sie sind.
Gerade unter Künstlern, unter welchen hochsensible Menschen prozentual stark vertreten sind, kann man viele narzisstische Persönlichkeiten finden, welche nach Grandiosität und Ruhm streben um ihre mangelnde Selbstliebe zu kompensieren.

© Julia Noyel 2014

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Captcha loading...