Hochsensibel und Kinderlos Glücklich: geht das?

Gehören Sie auch zu den hochsensiblen Menschen und haben immer noch keine Kinder, obwohl Sie sich eigentlich welche wünschen? Im Folgenden erfahren Sie warum es nicht so einfach für uns hochsensible Personen ist, eine Familie zu gründen.

Hochsensibel und Kinder? Für einige von uns bereitet der Gedanke an eine Familiengründung echtes Kopfzerbrechen. Warum ist das so?

Gründe, warum für Hochsensible Menschen eine Familiengründung nicht selbstverständlich ist

Nun es gibt verschiedenen Gründe, warum Hochsensible Menschen davor Angst haben, Kinder zu bekommen. Wie Sie bereits wissen, Hochsensible Menschen sind empfindsamer, erleben Reize oft heftiger und brauchen viel Zeit zur Erholung und Entspannung.

Schon allein eine enge Beziehung, selbst ohne Kinder einzugehen, ist nicht einfach. Eine Partnerschaft verlangt oft Kompromisse, Zeit und Nähe, alles Dinge, die nicht so einfach mit unserem Leben als Hochsensibler zu vereinbaren sind insbesondere wenn wir auch noch Empath sind, verlieren wir uns oft in den Gefühlen von anderen, spüren deren Schmerzen.

Wir brauchen viel Zeit für uns, sind oft zurückhaltend, auch können wir sehr empfindsam auf die Gefühle unseres Partners reagieren. Da es für hochsensible Menschen manchmal schwierig ist, Grenzen zwischen uns und unserer Umgebung zu erkennen, können die Gefühle des Partners sich schnell auf unsere eigenen auswirken. Auch das Thema Sex ist oft ein heikles Thema. Denn aufgrund unserer Empfindsamkeit ist der Grad zwischen positiver und negativer Überreizung oft sehr eng. Von einem Moment des sexuellen Hochgefühls, können wir Schmerzen verspüren, oder uns negativ fühlen. Sex kann aufgrund unseres empfindlichen Körpers auch eine Qual sein.

Vielleicht versuchen Sie schon seit Jahren, sich den oben genannten Herausforderungen zu stellen und fragen sich manchmal, ob Sie nicht eine Familie gründen sollten.

Vielleicht liegen Ihnen die Eltern dauernd auf der Backe. „Hoffentlich triffst du endlich jemanden, mit dem du eine Familie gründen kannst?“ “Oder wann ist es denn so weit?” Oder aber Ihr Freund oder Freundin spricht das Thema Kinder immer wieder an.  Aber aus irgendwelchen Gründen sind Sie hin und her gerissen und nicht 100% bereit, Kinder zu haben. Haben Sie vielleicht Angst, der damit verbundenen Verantwortung nicht gewachsen zu sein.

Das ist nur allzu gut verständlich. Denn Kinder brauchen Zeit, da wir Hochsensible aber viel Zeit für uns brauchen, sind wir in einer Zwickmühle. Wir benötigen eine äußerst gute Organisation, um Zeit für uns, unseren Partner und Kinder zu finden.

Vielleicht stören Sie Lärm, Schmutz, Gerüche oder Stress? Kinder sind für die meisten von uns ein Mischmarsch von dem allen und können leicht unsere Nerven strapazieren.

Kinder bedeuten eine große Verantwortung durch welche Sie sich vielleicht überfordert fühlen. Vielleicht brauchen Sie als hochsensible Person auch besonders viel Schlaf und Kinder bedeuten gerade in den ersten Jahren oft Schlafmangel. Kinder sind etwas Schönes, ohne Frage, und sicher auch sehr bereichernd, aber Sie haben recht sich bezüglich der Frage “Kinder” oder “keine Kinder” tief gehend zu befragen.

Kind sind jedoch ein wunderschönes Geschenk im Leben und mit den richtigen Tools und Fähigkeiten, können auch Sie Ihr Leben als Hochsensibler Mensch mit einer Familie vereinbahren. In meinem Buch die Kunst glückliche, gesunde und erfolgreiche Kinder grosszuziehen lernen Sie alle Tools die Sie brauchen, um Kinder grosszuziehen und trotzdem genügend Zeit, Geld und Freude im Leben zu haben.

In diesem Artikel haben wir auf die Frage geantwortet: Ist es möglich, kinderlos glücklich zu sein? Sie haben was die Vorteile sind, keine Kinder zu haben. Wenn Sie mehr besser Leben Tipps erhalten möchten, schreiben Sie sich in meinen kostenlosen Newsletter für Hochsensible Menschen ein.

© Julia Noyel 2014

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Captcha loading...