7 Strategien um Psychosomatische Symptome endlich loszuwerden

Kennen Sie das? Schmerzen im ganzen Körper ohne ärztlichen Befund? Gehören Sie auch zu den Hochsensiblen Menschen und leiden unter ständigen Schmerzen? Hier erfahren Sie 7 Strategien um Psychosomatische Symptome endlich loszuwerden, welche mir auch persönlich geholfen haben, um mich von den Schmerzen zu befreien. 

Haben Sie körperliche Beschwerden? Rücken oder Bauchschmerzen, Kopfschmerzen? Vielleicht wandern die Schmerzen auch und sind nicht immer an der gleichen Stelle.  Sie waren schon bei verschiedenen Ärzten, haben diverse Blutanalysen machen lassen, sich komplett durchchecken lassen? Vielleicht waren Sie bereits beim Kardiologuen und beim Gastroenterlogen, Internisten, Orthopäden sowie weiteren Spezialisten? Vielleicht haben Sie auch schon mehrere Magen- und Darmspiegelungen über sich ergehen lassen, EKG, Scanner und Ultraschall von diversen Organen?

Alle Ärzte bestätigen Ihnen, Sie seien völlig gesund? Doch Sie sind völlig verzweifelt, denn Sie haben doch unerträgliche Schmerzen. Vielleicht haben Ihnen die Ärzte auch bereits Antidepressiva verschrieben oder Sie zum Psychotherapeuten geschickt? Meine persönliche Erfahrung der Arztgänge ist bis auf sehr wenige Ausnahmen sehr frustrierend. Sie sind völlig gesund! So haben mich die Ärzte einfach nach Hause geschickt. Auf meine Frage, woher die schrecklichen Schmerzen kommen, habe ich oft keine Antwort bekommen. Fast keiner der Ärzte hat sich Zeit genommen, um mich über psychosomatische Symptome aufzuklären oder mit mir eine Strategie zu entwickeln, die vielleicht helfen könnte gegen diese anzugehen. Wenn ich alle Schmerztabletten oder Antidepressiva genommen hätten, welche mir von den Ärzten verschrieben wurden, wäre ich wahrscheinlich daran erkrankt oder tablettenabhängig geworden. Wenn Ihnen das alles bekannt vorkommt, sind Sie vielleicht von psychosomatischen Symptomen betroffen.

Was sind psychosomatische Symptome?

Psychosomatische Symptome sind körperliche Reaktionen, die aufgrund psychischer oder emotionaler Konflikte auftreten. Ungelöste Probleme manifestieren sich im Körper und es entstehen Schmerzen.

Wenn bei Ihnen eine körperliche Ursache bereits mehrfach ausgeschlossen wurde, erwägen Sie also psychosomatische Symptome.

So können zum Beispiel Beziehungsprobleme, Schmerzen im Herzen geben, Unentschlossenheit kann Ihnen Schmerzen in der Galle verursachen. Wenn Sie im Leben nicht vorankommen, kann das Fuss- oder Knieschmerzen verursachen. Aber auch sonst im Körper können sich psychosomatische Symptome zeigen.

Ihre Schmerzen können auch Ausdruck eines Erschöpfungszustands sein, eines Burnouts – oder die Reaktion auf ein Trauma oder vielleicht ein Anzeichen, dass Sie ein Empathe sind.

Ich gehöre zu den Hochsensiblen Menschen und habe selbst jahrelang unter psychosomatischen Schmerzen gelitten und diese soweit sehr gut in den Griff bekommen. Ich rate Ihnen deswegen, verzweifeln Sie nicht. Geben Sie nicht auf. Es ist schrecklich jeden Tag Schmerzen zu haben und nicht zu wissen woher Sie kommen, aber ist gibt eine Möglichkeit der Besserung.

7 Strategien um Psychosomatische Symptome endlich loszuwerden

Schliessen Sie zunächst alle organischen Ursachen aus. Gehen Sie zu verschiedenen Ärzten (auch Ärzte sind nur Menschen, ein Arzt kann sich einmal irren). Lassen Sie sich nicht abwimmeln und bestehen Sie darauf komplett durchgecheckt zu werden.

Wenn eine organische Ursache ausgeschlossen wurde, gehen Sie systematisch vor:

  1. Analysieren Sie genau die eventuellen Ursachen und Zusammenhänge Ihrer Schmerzen. (Laden Sie sich kostenlose Checkliste hinunter)
  2. Führen Sie täglich Tagebuch. Notieren Sie Ihre Schmerzen und alles was Sie bewegt.
  3. Schaffen Sie sich auf ein Leben, das Sie glücklich, gesund und erfolgreich macht
  4. Entwickeln Sie eine Strategie, um Ihr Leben zu verbessern und Ihr Wunschleben zu verwirklichen.
  5. Lernen Sie Energie-Tools oder kontaktieren einen Energieheilpraktiker
  6. Interessieren Sie sich für Asiatische Heilmedizin, welche Körperliche Symptome von der Psyche her erklären. Sie vestehen so besser die Zusammenhänge.
  7. Fangen Sie ein künstlerisches Hobby an : Malen, Töpfern, Singen, Theatherspielen.

Hier haben Sie ein paar Tipps erfahren, wie Sie bei psychosomatischen Symptomen vorgehen können und welche mir persönlich geholfen haben.

Hier können Sie sich eine kostenlose Checkliste zur Analyse Ihrer Psychosomatischen Symptome herunterladen.

Sie brauchen weitere Tipps oder Orientierung bezüglich Ihrer Schmerzen, dann kontaktieren Sie mich gerne.

Julia Noyel © 2014

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Captcha loading...